Aktuelle Beiträge

Adventssingen


Fröhliches Adventssingen Am Weihnachtsbaum treffen sich jeden Montagmorgen in der Adventszeit alle Kinder der Grundschule Winnigstedt um Weihnachtslieder zu singen und eine gemütliche Adventszeit zusammen zu verbringen. Die Anwärterin und angehende Musiklehrerin Linda Schmidkunz singt gemeinsam im Kerzenschein des Weihnachtsbaumes mit allen Kindern und Mitarbeiterinnen fröhliche und besinnliche Weihnachtslieder. Jedes Kind hat einen kleinen Anhänger für den Baum mitgebracht oder bringt ihn noch mit Der Baum füllt sich so bis zu den Weihnachtsferien Stück für Stück ein bisschen mehr. Gespendet wurde der schöne Baum in diesem Jahr von Familie Eickhoff. Nach der Lieferung der Baumschule Luer aus Winnigstedt wurde der Weihnachtsbaum von dem „Winnigstedter Bauhof“ aufgestellt und mit Lichtern bestückt. Der Baum leuchtet jeden Morgen durch die großen Fenster den Weg in die Schule und zaubert den ganzen Schultag ein gemütliches Weihnachtsgefühl in unsere Schule. Danke an alle beteiligten Kinder und Erwachsenen, die uns mit diesem Weihnachtsbaum wunderschöne Herzensmomente gezaubert haben.

Gemeinsames Frühstück!


Jede Klasse richtet einmal im Schuljahr ein Frühstück für die ganze Schule aus. Tolles Gemeinschaftsgefühl! Danke an die Waschbären für dieses ausgesprochen leckere Essen. Die Apfelquarkbällchen, die Kürbiswaffeln und das Apfeltiramisu waren unglaublich gut 😊

Aufnahmen vom Zirkus

Galerie mit allen Fotos:

kurzes Video:

Fotos zum Download als Zip-Ordner:

(leider ist aufgrund der Dateigröße das Herunterladen in einem Ordner nicht möglich)

Der Zirkus ist da!


Lange haben wir darauf gewartet!

Gestern reiste der Zirkus zu uns nach Winnigstedt.

15 Eltern und 15 Kinder haben mit der Zirkus Familie vom „Circus Fellini“ das Zirkuszelt für unsere Projektwoche vom 4.10.-7.10. aufgebaut. Danke an alle engagierten Helfer!

Wir freuen uns auf eine spannende Projektwoche und eine tolle Vorstellung am Freitag um 15 Uhr mit allen Schulkindern, Eltern, Familien und Freunden!


Bilder vom Zirkusaufbau

Achtung laut 😃 mit „Trommelapplaus“


Bereits ab Mitte Mai haben sich unsere Schulkinder im Rahmen einiger Projekttage kreativ mit dem Thema afrikanische Tiere auseinandersetzen. Im Fokus stand am letzten Tag das Trommeln mit dem Hamburger Projektteam „Trommelapplaus“. Jedes Kind trommelte am Schulvormittag mit einer afrikanischen Trommel sowohl im Plenum als auch in den einzelnen Projektgruppen. Teilgenommen haben euch die „großen Kita-Kinder des „Kindernest Winnigstedt e.V.“. Die Abschlussveranstaltung am späten Nachmittag mit Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden war ein tolles Erlebnis. Frau Lohse begrüßte nach einem Warmup durch Malte von Trommelapplaus alle Gäste: „Es ist schön, nach so langer Zeit wieder gemeinsam mit allen Kindern, MitarbeiterInnen, Eltern, Freunden und Verwandten gemeinsam ein Fest zu feiern. Wir haben das alle sehr vermisst.“

Nach einer einstündigen Trommelaktion mit Gesang, Tanz und afrikanischen Klängen konnten sich alle bei einem gemütlichen Ausklang auf unserem Schulgelände stärken. Unser Förderverein hat in Kooperation mit dem Schulelternrat für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Veranstaltung wurde aus dem Sonderbudget zum Förderprogramm „Startklar in die Zukunft“ vom Land Niedersachen finanziert. Es war eine gelungene Veranstaltung mit Musik, Leichtigkeit, Trommelfieber und viel Gemeinschaftsgefühl. Danke an Malte und Jörn von „Trommelapplaus“.


Brücken und was sie stabil macht


Die vierte Klasse hat sich in die Welt der Architektur bewegt und dabei verschiedene Brücken kennengelernt. Es wurden verschiedene Brückenarten aus Holzbausteinen und Papier nachgebaut. Eine Leonardobrücke, ganz ohne Schrauben und Nägel, und die Stabilität einer Brücke aus Papier haben für Begeisterung und Faszination gesorgt. Einen abschließenden und abrundenden Rahmen hat das Sprichwort „Jemandem eine goldene Brücke bauen“ gebildet, wodurch die Schülerinnen und Schüler Merkmale und Besonderheiten einer Freundschaft dargestellt haben.

 

TRImaS – Aktiv in den Winter

Christian Schlums vom Projekt-Team TRImaS bot an zwei Projekt-Doppelstunden für unsere dritte und vierte Klasse ein Schnupperkurs (TRIATHLON macht SCHULE) an. Dabei durchläuft jede Klasse drei Module (Schwimmen, Radfahren und Laufen), die letztendlich zu einem kleinen Hallentriathlon führen.

 

„Geschwommen“ wird z.B. auf den Langbänken, „Radgefahren“ mit dem Roller. Gelaufen wird wie üblich mit den Beinen 😉 abwechslungsreiche Übungen bringen viel Spaß. Ganz automatisch stärkt das Projekt die körperliche Selbstwahrnehmung der Kinder, die Teamfähigkeit und die Kondition.

Die Schnupperkurse sind als Startschuss für eine längerfristige Kooperation zu sehen. Geplant ist ein Angebot im Nachmittag oder weitere Projekttage am Vormittag.

Es ist schön, dass die Samtgemeinde Elm-Asse mit Herrn Schlums stellvertretend für das TRImaS -Projekt kooperiert und somit alle Kinder in der Samtgemeinde auf diese Weise unterstützt. Finanziert wird das Projekt durch verschiedene Stiftungen.

Autorenlesung

Am Mittwoch kam die Autorin Nikola Huppertz in unsere Schule. Es war eine tolle Abwechslung vom Schultag und ergänzte unseren Vorlesetag am Freitag;

Die Autorin schreibt Kinderbücher und ist extra aus Hannover angereist. Nikola Huppertz besucht bereits zum zweiten Mal unsere Schule. Es ist spannend, eine Autorin zu erleben, die ihr selbst geschriebene Buch interpretiert und vorliest. Wie in einem Bilderbuch-Kino wurden die Bilder der Bücher über das Panel gezeigt. Sehr herzlich ging Frau Huppertz auf Fragen unserer Kinder ein.

Für die Klassenbücherei hat unser Förderverein jeweils das vorgelesene Buch gespendet, welches Frau Huppertz gerne gleich für uns signiert und gewidmet hat.

Die Lesung wurde finanziert durch den Friedrich-Bödecker Kreis und unseren Schulförderverein.